Loading...

Das Gebiet

/Das Gebiet
Das Gebiet 2018-01-08T10:13:17+00:00

DIE STANDORTE ZUM BESUCH IM BEREICH

Die Villa Scalabrini befindet sich in Crespano del Grappa, einer Stadt die sich 300 Meter ü.d. M. direkt unter den Hängen des Monte Grappa befindet.
Die ersten schriftlichen Dokumente stammen aus dem 11. Jahrhundert, die Zeit des Familie Ezzelinian. Crespano war vor allem für die Herstellung von Wolle bekannt, die der Stadt ein starkes Wirtschaftswachstum ermöglichte, später als Urlaubsort für seine panoramische Aussetzung und seine klimatische position bekannt wurde.

Verpassen Sie nicht:

  • Der Dom von San Marco erbaut von Giorgio Massari in 1732 mit Fresken von Giovanni Demin und Jacopo Guarana;
  • Die Heiligtum Madonna del Covolo erinnert an die Linien des Pantheons und wurde 1814 von Antonio Canova entworfen;

Und zwei von Andrea Palladios berühmtesten Werken:

  • Villa Barbaro in Maser (TV)
  • Villa Emo in Fanzolo di Vedelago (TV)

Nur 5 km von Crespano del Grappa entfernt liegt Possagno, die Heimatstadt von Antonio Canova, wo Sie die Gipsoteca besuchen können, wo einige der prestigeträchtigen Werke des großen Künstlers untergebracht sind, zusammen mit dem Canovian Tempel, wo er sich ausruht.

Unser Gebiet ist auch ein stiller Zeuge des Ersten Weltkriegs:

  • Der Monte Grappa bewahrt im Beinhaus, die Überreste von Tausenden italienischer und österreichisch-ungarischer Soldaten;
  • In Nervesa della Battaglia, der Beinhaus auf Montello;
  • In Pederobba, französisches Beinhaus sammelt die sterblichen Überreste von 1.000 französischen Soldaten

Die Umgebung bietet weitere herrliche und interessante Orte, wie zum Beispiel:

  • Asolo, von Giosuè Carducci als „die Stadt der hundert Horizonte“ definiert, beherbergt das Schloss der Königin Caterina Cornaro und die eindrucksvolle Festung „La Rocca“;
  • Bassano del Grappa mit seiner berühmten Holzbrücke „Ponte Vecchio“;
  • Marostica mit seiner Oberen Burg und der Kleineren Burg, geschmückt mit dem Schachplatz;
  • Cittadella und seine alte Wehrgang;
  • Treviso, dank seiner Wasserstraßen als kleines Venedig definiert;

Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist und liest nur eine Seite [Sant’Agostino]

Crespano del Grappa

Inmitten dieser unschätzbaren Kleinode liegt Crespano del Grappa, reich an Natur und Kultur. Es bieten sich Ihnen auch verschiedenste Möglichkeiten für Ihre Freizeitgestaltung freizeit.
Crespano del Grappa war im 6. Jahrhundert ein berühmtes Zentrum für das Kunsthandwerk aus Wolle, später auch als Urlaubsort bekannt geworden, dank seiner wunderschönen und einzigartigen Lage und dem heilsamen Klima.

Versäumen Sie nicht:

  • Den Dom von San Marco

errichtet von Giorgio Massari (1735-1766), mit Fresken von Giovanni de Min und Jacopo Guarana

  • Den Spaziergang zum Wallfahrtsort der Madonna von Covolo (auf 600m Meereshöhe)

einem Projekt von Antonio Canova

Bassano del Grappa

Am Fuße des Berges Grappa und des Hochplateaus von Asiago liegt Bassano del Grappa. Dieses einzigartige Städtchen verdankt seinen besonderen Charme der Tatsache, daß es, wie kein anderes, Vergangenheit und Gegenwart in Harmonie vereint. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der heimischen Kunst und Kultur. (Städtische Aufzeichnungen seit dem 7. Jahrhundert, das künstlerische Werk der Da Pontes, die Buchdrucke Remondinis, die einzigartige Architektur).

Bassano del Grappa ist eine Stadt die von Respekt vor Kultur und Traditionen, aber auch von modernem Unternehmergeist geprägt ist.

Das symbolträchtigste Monument Bassanos, ist sicherlich der “Ponte degli Alpini”. In Bassano vereint sich die fantastische venezianische Architektur mit mittelalterlicher Baukunst, umgeben von einer wunderschönen Stadtmauer, die noch auf romanischen Ursprung zurückgeht. Außer der berühmten Brücke, Werk des großen Architekten Andrea Palladio, läßt Bassano auch mit seinen ausgewählten Qualitätsprodukten und berühmten Keramiken international aufhorchen.

Das kulturelle Leben in Bassano bietet verschiedenste Veranstaltungen zu jeder Jahreszeit; hier nur eine kleine Auswahl der wichtigsten:

  • Markt der Handwerker

auf dem Hauptplatz (September)

  • Ziege und Kohl

Natürliche und biologische Produkte (September)

  • Herbstmesse

gemeinsam mit Ausstellern der Partnerstädte (Oktober)

  • DolceVi

die besten Süßweine Italiens (November)

  • Weihnachtsmarkt

mehr als 25 Stände mit weihnachtlichen und handwerklichen Artikeln (November und Dezember)

Asolo

Eine hübsche kleine Stadt, die sich ihren mittelalterlichen Charakter noch weitgehend bewahrt hat. Dank dem Schutz der umgebenden Hügel herrscht in der Stadt ein mediterranes Klima. Sie schmiegt sich ein, in die romantische Landschaft, die schon immer berühmte Gäste, Künstler, Adelige und Intellektuelle angezogen hat.

Werke von großem geschichtlichen Wert, sowohl künstlerisch, als auch kulturell gesehen, entdecken Sie in großartigen Palästen, verwunschenen Laubengängen und verwinkelten Gassen. Beherrscht von der gewaltigen Festung, finden Sie in Asolo alte Kirchen und Palazzi. Zwischen den steilen Gassen erhascht man immer wieder einen Blick auf leicht ansteigende Hänge, die von grünen Olivenbäumen und Zypressen beherrscht werden. Im Herzen der Stadt befindet sich die Piazza Garibaldi mit dem berühmten Brunnen aus dem 5. Jahrhundert, mit dem von San Marco beflügelten Löwen.

Von hier aus erreichen Sie in wenigen Minuten die schönschten Sehenswürdigkeiten Asolos:

  • Das Schloss

eine mittelalterliche Festung

  • Das Theater

der großartigen Schauspielerin Eleonore Duse geweiht.

  • Der Palazzo della Regione

ein Palast aus dem 4. Jahrhundert mit eindrücklicher Freskenfassade von Contarini (beherbergt im Moment das Stadtmuseum)

  • Die mittelalterliche Kathedrale

ein alter Bischofssitz, der nach Plänen von Giorgio Massari im 7. Jahrhundert restauriert wurde

  • Piazza Brugnoli

wo ursprünglich die Römischen Thermen standen

  • Villa Scotti-Pasini aus dem 7. Jahrhundert

Maser

Willkommen in Maser, einem jener malerischen und gemütlichen Örtchen, die für diese Gegend typisch sind, reich an Kirchen und pompösen Ville Patrizie, eingebettet in die prachtvolle Landschaft.

Zwischen den sanften Hügeln spazierend, inmitten der grünenden und blühenden Natur, treffen Sie immer wieder auf die beeindruckenden Werke von Andrea Palladio für Daniele Barbaro, den Patriarchen von Aquilea. Vor allem zu nennen, ist die Villa Barbaro mit ihrem Tempelchen. Die Villa liegt an einem Hang und geht über in einen Garten, der mit der Natur eins zu sein scheint, und der einem den Atem stocken läßt, wie ein unsterbliches Gedicht aus vergangenen Zeiten.

Possagno

Possagno ist vor allem für seine Ziegelsteinproduktion bekannt, sowie als Heimatstadt von Antonio Canova. Sein Geburtshaus existiert noch heute nahezu so, wie es sich in den letzten Lebensjahren des Künstlers präsentiert hat.

Mit wunderbaren Gemälden und Stichen, sowie anderen Zeitzeugnissen bietet sich Ihnen ein unschätzbares Museum (www.museocanova.it). Gegenüber dem Haus, am Ende einer steilen Allee, erhebt sich der mächtige Tempel Canovas (1819-1830), von Canova höchtselbst geplant und verwirklicht.

In der Gipsoteca werden die Skizzen und Abzüge des Künstlers aufbewahrt. Im Jahr 1992 wurde die Gipsoteca nach einem Projekt von Carlo Scarpa erweitert, und erstreckt sich heute über 3 Stockwerke, sowie einen Park mit ausgedehnten Gartenanlagen, wo Sie Kunst erleben können, eingebettet in die blühende Vegetation.

Von Crespano del Grappa oder Possagno empfiehlt sich auch ein Tagesausflug nach Venedig.

Neben Crespano del Grappa reihen sich ein ganze Reihe anderer kleiner Perlen aneinander:

TREVISO  30 km

VICENZA 47 km

VENEZIA 55 km

VERONA 105 km

CASTELFRANCO 20 km

CITTADELLA 27 km

MAROSTICA 18 km

VALDOBIADDENE 21 km

CONEGLIANO 38 km

STRA 55 km

ESTE 90 km

MONTAGNANA 95 km

Und dann…

  • as Gebiet um Motta und Oderzo 70 km
  • Vittorio Veneto und Cansiglio 50 km
  • Das Gebiet um Belluno und Feltre 40 km

Zimmerverfügbarkeit prüfen